ABS-Gruppe Arbeitsbewertungsskala

ABS Gruppe – ein moderiertes Gruppen-Interview zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Das Verfahren ABS Gruppe 2015 (Molnar & Prince, 2015) – www.abs-arbeitsbewertungsskala.info – ist ein standardisiertes moderiertes Gruppen-Interview (orientierendes Verfahren). Der Moderationsprozess für eine begrenzte Gruppe von Personen (max. 12 Teilnehmer) dauert ca. 4 Std. und erfolgt mit Hilfe eines vorgegebenen Ablaufs und fixen Moderationsunterlagen.

Es werden dabei die psychisch wirksamen Arbeitsbedingungen anhand der Skalen Arbeitsmerkmale, Organisationskultur, Arbeitsumgebung und Arbeitszeit, Arbeitsabläufe bewertet, Belastungsschwerpunkte konkretisiert und Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen erarbeitet. Das Verfahren ist besonders geeignet für kleinere Organisationen oder Gruppen, für die ein schriftliches Befragungsinstrument (Screening) überdimensioniert ist oder die damit nicht gut erreicht werden können. Pro moderierte Gruppensitzung beträgt der Zeitbedarf ca. 3,5 bis 4 Stunden.

Die quantitative und qualitative Datenerfassung und -bewertung sowie die Maßnahmenenwicklung erfolgt direkt im Prozess des Gruppeninterviews. Nachdem die Durchführung von einzelnen moderierten ABS Gruppen in einen Gesamtprozess eingebettet ist, ist hierfür noch entsprechender Zeitbedarf einzurechnen:

Ablauf der Gefährdungsbeurteilung

  • Plakat 1 von 5 ABS Gruppe 2015 Fragebogen wird von den Teilnehmer/innen am Beginn einzeln ausgefüllt.
  • Plakat 2 von 5 Belastungsschwerpunkte Aus Fragebogen-Ergebnissen werden gemeinsame unkritische Belastungsschwerpunkte auf Skalen-Ebene gesammelt.
  • Plakat 3 von 5 Entlastungskonkretisierung Die Arbeitsbedingungen, die förderlich sind und zur Entlastung beitragen, werden konkret benannt und gesammelt.
  • Plakat 4 von 5 Plakat Belastungskonkretisierung Die Schwerpunktthemen werden konkret beschrieben und gewichtet.
  • Plakat 5 von 5 Maßnahmenentwicklung

Es werden Ideen für Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Reihenfolge der Gewichtungen entwickelt. Diese werden jeweils dort zugeordnet, wo darauf Einfluss besteht (MA-Ebene, FK-Ebene, Sonstige).

Link BAUA Toolbox ABS