Das Gütezeichen RAL Baumpflege

 

Am 15. Januar 2010 gründeten wir – Vertreter von Baumpflegebetrieben aus ganz Deutschland – die RAL Gütegemeinschaft Baumpflege e.V.

Da es im Bereich Baumpflege bis dato keine einheitlichen Vorgehensweisen gab, die solche Themen wie Arbeitssicherheit, Qualifikation oder auch Umweltschutz auf einen Nenner brachten, setzten wir uns zusammen und entwickelten einheitliche Qualitätsvorgaben.

Bei der Entwicklung der Güte- und Prüfbestimmungen für die Baumpflege bezogen wir wesentliche Inhalte bestehender Regelwerke und Vorschriften mit ein. Gleichzeitig definierten wir über die bestehenden Regelwerke hinaus eigene Kriterien zur Gewährleistung der Leistungsfähigkeit.

Qualitätssicherung durch regelmäßige Kontrollen, die von externen unparteiischen Sachverständigen durchgeführt werden

Dank unserer gemeinsam heraus­gearbeiteten Qualitäts­maßgaben müssen die baum­technischen und fachlichen Kompetenzen des jeweiligen Anbieters nicht mehr hinterfragt werden. Diese Aufgabe übernehmen unabhängige strenge Kontroll­instanzen, die innerhalb unregel­mäßiger Prüf­inter­valle die Güte der Arbeiten inspizieren und somit die Interessen der Kunden wahren.

Die Vergabe des RAL Gütezeichens setzt die Erfüllung aller vordefinierten Mindest­anforderungen voraus. Dazu gehören:

  • strukturierte Arbeitsabläufe,
  • fachmännisch korrekte Techniken und
  • präzise aufeinander abgestimmte Arbeitsschritte und -materialien.

Als RAL-zertifizierte Dienstleister integrieren wir die festgelegten Standards der Güte­gemein­schaft Baum­pflege als elementare Arbeits­grundlage in unsere betrieblichen Abläufe.